Das Bergische Rheinland

Zwischen der Entwicklungsdynamik der städtischen Agglomeration und dem neuen Leben auf dem Land: Das Bergische Rheinland als nordrhein-westfälischer Referenzraum

 

»Das Bergische Rheinland« –unter diesem Titel haben sich die drei Landkreise Oberberg, Rhein-Sieg und Rhein-Berg mit insgesamt 28 Kommunen und einem breiten Unterstützerkreis aus Verbänden, Institutionen und Zivilgesellschaft um die Ausrichtung einer REGIONALE 2022/2025 erfolgreich beworben und den Zuschlag für die REGIONALE 2025 bekommen.
Das Bergische Rheinland freut sich sehr über diese Entscheidung des Landeskabinetts. Hier finden Sie die aktuelle Pressemitteilung.

Im Fokus der Betrachtung steht der ländlich geprägte rechtsrheinische Raum, der an die verstädterte Rheinschiene mit den Großstädten Köln, Bonn und Leverkusen enge Wechselbeziehungen aufweist. Inhaltlich fußt die Bewerbung und Gebietsabgrenzung dabei zum Einen auf bereits bestehenden Strukturen interkommunaler Kooperationen, zum Anderen auf der großen Schnittmenge an Gemeinsamkeiten hinsichtlich zukünftiger Herausforderungen und Potenziale sowie Entwicklungsperspektiven und Zukunftsthemen.

Parallel zur REGIONALE im Bergischen Rheinland wird auch die benachbarte Region Südwestfalen im Jahr 2025 eine REGIONALE ausrichten. Damit ergibt sich die große Chance, regionsübergreifend Strategien und Prozesse anzustoßen und umzusetzen, die beide Regionen gleichermaßen betreffen und einer übergreifenden Betrachtung bedürfen.

Entwicklungspfade und Leitidee

Anhand von fünf Entwicklungspfaden soll im Rahmen der REGIONALE eine Zukunftsperspektive geschaffen werden:
» Ressource trifft Kulturlandschaft
» Innovation schafft Arbeit
» Qualität von Wohnen und Leben
» Mobilität und Digitalisierung als Zukunftsmotor
» Neue Partnerschaften quer vernetzt

Akteure und Kooperationskultur

© Post • Welters, Architekten und Stadtplaner GmbH

© Post • Welters, Architekten und Stadtplaner GmbH

Das Bergische Rheinland ist durch eine Vielzahl von Akteuren gekennzeichnet, die sich in verschiedenen Themenfeldern engagieren. Die Bandbreite reicht von den Verwaltungen und der Politik in Kreisen und Kommunen über themenspezifische Verbände hin zu Kreditinstituten und Unternehmen. Die in den letzten Jahren aufgebauten interkommunalen Kooperationen bilden eine wichtige Grundlage für das heutige (Selbst-)Verständnis im Bergischen Rheinland. … Weiterlesen

Das Instrument der REGIONALEN in NRW

© Rhein-Sieg-Kreis

© Rhein-Sieg-Kreis

Über das Instrument der REGIONALEN verfügt die regionalisierte Strukturpolitik des Landes Nordrhein-Westfalen seit 1997. Die Regionen des Landes können sich für bestimmte Durchführungszeiträume bewerben. Die Grundlage zur Bewerbung bildet immer ein gemeinschaftlich abgestimmtes Leitbild. Umfassende Hintergrundinformationen bietet Ihnen das ILS- Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung.